BEAUTY, HOME,

Januar Lieblinge: Haarpflege

Splissiges, trockenes und widerspenstiges Haar? Falls ihr Euch jetzt angesprochen fühlt, seid Ihr hier absolut richtig. Einige haben es mit Sicherheit schon auf Instagram entdeckt, dass ich inzwischen nicht mehr Schwarz, sondern Braun bin. Diese Aktion war wohl der längste Frisörbesuch meines Lebens! Denn um auf meine Wunschfarbe zu kommen, musste der Frisör zuerst meine Haare komplett blondieren. Anschließend, nach der ewig langen und dramatischen Aufhellung ging es mit der eigentlichen Färbung weiter. Mehr als 3 Stunden saß ich auf dem Frisörstuhl und durchlebte die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle. Hier das Ergebnis: Schokoladenbraun! Ich möchte mir bei der nächsten Sitzung noch einige Strähnen färben lassen – Was meint ihr zu meiner neuen Haarfarbe? Braun oder doch lieber Back to Black?

Nach dieser radikalen Veränderung musste ich mich auch in puncto Haarpflege umorientieren. Eine Blondierung ist kein Zuckerschlecken, sondern ein wirklich aggressiver Eingriff in die natürliche Haarstruktur. Einige Tage nach meinem Frisörbesuch habe auch ich es gleich gemerkt: Meine einst so schwarzen und kraftvollen Haare waren plötzlich ganz brüchig und richtig trocken. Die ausgetrockneten Haare brauchen viel Pflege, insbesondere in Form von Feuchtigkeit! Eine regelmäßige Blondierung ist schon strapazierend genug, daher wähle ich meine Alltagsprodukte nun sorgfältiger. Ich habe mich nun bewusst für Naturkosmetik entschieden, da sie weder Silikone noch irgendwelche künstlichen Aroma- und Duftstoffe enthalten. Ebenso sind die Shampoos frei von Mineralöl und Paraffinen. Silikone sowie Paraffine können nicht in das Haar eindringen und bilden daher nur einen Film um die Haare. Dies hat die Folge, dass sich hartnäckige Rückstände bilden und unser Haar keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann. Benutzt lieber silikonfreie Produkte, denn auf die Dauer lohnt es sich wirklich. Neben der täglichen Haarwäsche verwende ich auch eine Spülung, die meine Haare nach dem Duschen leicht kämmbar macht. Es gibt nichts schlimmeres, als ein schmerzhaftes Haarebürsten nach dem Waschen. Ich benutzte einen Kunststoff Striegel zum Bürsten meiner Haare. Es hängt und ziept nicht – Perfekt! Wer keinen Tangle Teezer kaufen will, sollte nach ebelin Bürste vom dm Ausschau halten. Sie kostet halb soviel und sieht wirklich genauso aus wie der Tangle Teezer.  

Zusätzlich gönne ich mir einmal in der Woche eine selbstgemachte Haarkur aus Avocados und Zitronensaft. Avocados sind nicht nur gesund und lecker, sie sind auch gut für unser Haar. Sie haben einen hohen Fettanteil und wertvolle Fettsäuren, die dem Haar Feuchtigkeit spenden und es somit geschmeidig und leicht kämmbar machen.

Was ihr für eine Avocado Haarkur braucht:

Je nach Haarlänge benötigt ihr 1 bis 2 reife Avocados. Das Avocado Fruchtfleisch wird zerdrückt und mit einem EL Olivenöl gemischt. Anschließend wird der Saft einer halben Zitrone dazugegeben. Die Maske wird anschließend ins trockene Haar verteilt und für mindestens eine Stunde belassen. Ich versuche möglichst, die Kur über Nacht einwirken zu lassen, da sie unter Wärme und der Dauer natürlich besser einwirken kann. Einfach eine Frischhalte- oder Alufolie um die Haare wickeln und ab ins Bett mit Euch. Morgens mit viel Wasser und etwas Shampoo auswaschen und fertig! 🙂

Selbstgemachte Kuren sind wirklich großartig! Sie sind frei von Schadstoffen, kosten wenig Geld und sind schnell gemacht. Ich probiere unheimlich gern neue Rezepte aus und ändere sie passend nach meinen Bedürfnissen ab. Wie sieht eure Haarpflege aus? Benutzt ihr auch selbstgemachte Haarkuren und kennt ihr vielleicht sogar ein paar tolle Rezepte?

IMG_0836IMG_1091_ppIMG_1099_pp

 

FACEBOOK // BLOGLOVIN // INSTAGRAM // GOOGLE+ 

019 comments

writer

<p>thefashionanarchy is a personal style and fashion blog created by Munich based blogger Dianna Buenger. She published her first blog in May of 2014. After two years she has decided to relaunch her personal blog as „the fashion anarchy“.</p> <p>You may be asking what is this about?</p> <p>Thefashionanarchy is making a statement about a bold new era in fashion. The only rule is there are no rules and it’s all about what brings out the best in the individual. Allowing a mixture of high-end, low-end, classic labels and up and coming styles all together.</p>

19 Comments

Iris

Ich finde, das ist eine unglaublich schöne Haarfarbe! Sieht vor allem sehr natürlich aus 🙂

Antworten

Jacqueline

Toller und interessanter Post!

Du hast sehr schöne Haare!

Schöne Bilder hast Du gemacht!

xoxo Jacqueline
http://www.hokis1981.blogspot.com

Antworten

Mo-off-duty

sehr schöne Bilder Diana! 🙂 das Problem kenne ich nur zu gut. Meine Haare sind durch jahrelanges Blondieren sehr, sehr kaputt und werden wohl auch nie wieder richtig gesund. Seit September färbe ich meine Haare nicht mehr, der Übergang ist sehr schwer, da ich den dummen Ansatz schrecklich finde, aber es geht nicht anders. Hätte ich weitergemacht, wären mir die Haare irgendwann ausgefallen. 🙁 Die Avocado Maske muss ich unebdingt ausprobieren! Vielen Dank für den Tipp!

Liebe Grüße
Monique

Antworten

Mo-off-duty

ach und deine Haarfarbe finde ich toll, Schwarz steht dir aber auch ausgezeichnet! Meiner Meinung nach hättest du sie gar nicht färben müssen.

Antworten

Véjà Du

Das Schokobraun steht dir supergut und ist etwas weicher als schwarz. Mag ich sehr! Aber auch schwarz ist immer toll 🙂

Liebe Grüße,
die Steffi

http://veja-du.de/

Antworten

Eva

Deine neue Haarfarbe ist wirklich toll, aber auch die schwarzen Haare sahen super aus.
Das mit den trockenen Haaren kenne ich nur zu gut: Seitdem ich meine Haare rot färbe, sind sie leider sehr ausgetrocknet, obwohl ich regelmäßig eine Feuchtigskeitshaarkur mache, und Haaröl und Naturkosmetik-Shampoo verwende. Ist eben leider ein unerwünschter Nebeneffekt vom Färben: Da merkt man, dass die Chemie im Grunde genommen in erster Linie Gift fürs Haar bedeutet.
Die Avocado-Haarmaske klingt übrigens sehr vielversprechend. Das muss ich unbedingt mal nachmachen. 🙂

Antworten

Rapunzel

Ich finde deine neue Haarfarbe sehr schön, wobei dir schwarz auch sehr gestanden hat 🙂

Bzgl Haarpflege bin ich deiner Meinung. Man muss sehr darauf achten welche Produkte man kauft. Ansonsten schadet man seinem Haar mehr als dass es ihm hilft.
Damit meinem lieben Haar (stolze 90cm lang) an nichts fehlt, verwende ich auch jedes Mal nach dem Shampoo noch Spülung. Und nach der Haarwäsche mache ich etwas Haaröl in die feuchten Haarlängen und -spitzen, dann verheddert sich auch wirklich nichts mehr, der Kamm geht ohne ziepen durch und die Haare werden schön geschmeidig. Und wenn ich es nicht vergesse, verwende ich einmal die Woche eine Kur.
Das nächste Mal werde ich deine Avocado Kur gleich mal ausprobieren. 🙂

LG

Antworten

merkwrdg

Wow, einfach Hammer Bilder!! Ich finde das Braun sieht wirklich schön aus, aber auch das Schwarz konnte sich sehen lassen!

Liebe Grüße

Antworten

Sarah H.

Du siehst so wahnsinnig toll aus!

Alles Liebe
Sarah
http://www.freudenzeit.com

Antworten

Madame_Populaire

Sehr interessant muss ich mal ausprobieren!
Liebe Grüße
http://www.madamepopulaire.blogspot.de

Antworten

sPOTTlight

Tolle Bilder, toller Text!! Wir haben dich gerade übrigens für den „One Lovely Blog Award“ nominiert. Magst du mitmachen? 🙂 Wir würden uns freuen! Da kann man sich nämlich schön auslassen und wir können dich so noch besser kennenlernen. Lass dir aber gerne Zeit <3

http://spottlightblog.com/2015/02/04/lieben-und-geliebt-werden/

Antworten

Fee

Die Fotos von dir sind wahnsinnig schön, braune Haare stehen dir top <3
Alles Liebe,
Fee von Floral Fascination

Antworten

saskiavonp

Eine Haarkur habe ich mir noch nie selbst gemacht. Hört sich gut an. Die Haarfarbe steht dir übrigens sehr gut, wobei ich die Strapazen sicher nicht auf mich genommen hätte. Ich hatte mal blonde Haare und so eine Blondierung/Aufhellung kann die Haare super kaputt machen…

Antworten

emmabree

wunderschönes Gesicht

Antworten

modewunsch

Mal wieder ein toller Post und ich muss Fee vollkommen zustimmen! Die neue Haarfarbe steht dir ausgezeichnet 😉

Antworten

modewunsch

deine neue haarfarbe sieht klasse aus ! 🙂

Antworten

purefashionaddiction

Du siehst echt toll aus und deine Haarfarbe sieht sehr natürlich aus 🙂 Wie lange nutzt du schon das Shampoo ohne Silikone schon? Meine Haare werden davon immer so fettig… Ist das bei dem Lavera auch so?

Liebe Grüße
Tine

http://fairytaleoflife.wordpress.com/

Antworten

Modepuppen

Hallo Tine,

das mit den fettigen Haaren ist ganz normal. Die Haare müssen sich erstmal von den Silikonen und aggressiven Tensiden entwöhnen. Jede Shampooumstellung bedeutet auch eine Umstellung für die Haare und die Kopfhaut. Die ersten 2 Wochen waren bei mir ganz schlimm. Inzwischen haben meine Haare sich aber an mein neues Shampoo gewöhnt und ich kann sich auch mal nach 2-3 Tage erst waschen. Hier muss man einfach in der ersten Zeit geduldig sein und die Zähne zusammenbeißen.

Liebe Grüße
Diana

Antworten

purefashionaddiction

Das erklärt natürlich einiges, danke 🙂

Antworten

Leave a Reply

Archive

Instagram