LIFESTYLE, TRAVEL,

Travel: Koh Lipe Thailand Tipps

Koh Lipe, auch die Malediven Thailands genannt ist mit Abstand einer der schönsten Inseln, die ich je gesehen habe. Nachdem ich beim letzten Mal Koh Phangan und Koh Tao (Hier zum Link) besucht habe, ging es dieses Mal nach Koh Lipe.

Anreise und Hotels

Die einfachste und schnellste Anreise von Bangkok geht über einen Inlandsflug nach Hat Yai. Von dort aus braucht es ca. eine Stunde zum Pak Bara Pier und eine weitere Stunde auf dem Speedboat Richtung Koh Lipe. Wem schnell übel wird oder allgemein zur Seekrankheit neigt, sollte definitiv vorher was gegen Übelkeit einnehmen und sich mit genügend Kotzbeutel eindecken. 😂 KEIN WITZ! Während der gesamten Stunde bin ich gefühlte 352453534 Tode gestorben und wollte irgendwann aus purer Verzweiflung nur noch ins offene Meer springen. Das selbe Drama hatten wir natürlich auch auf dem Rückweg …..

Koh Lipe ist sehr überschaubar. Sämtliche Strände können problemlos zu Fuß erreicht werden und auch die Walking Street ist von überall schnell zu finden. Anders als im Winter ist im August die Insel fast leer. Vor einigen Jahren wurde in der Off Season Zeit sogar die Insel geschlossen bzw. erst ga nicht befahren. Heute findet man trotzdem genügend Hotels und Restaurants, die ganzjährig geöffnet haben. Die Preise variieren von Hotel zu Hotel. Es gibt günstige Bungalows, aber auch luxuriöse Hotelanlagen. Die Preise in den Supermärkten sind allerdings viel höher als auf dem Festland.

 

Strände

Auf Koh Lipe sind alle Strände einfach nur traumhaft. Das Wasser ist Türkis und klar, der Sand puderweiß und samtweich.

Sunrise Beach

Der Sunrise Beach gehört von allen Stränden zu meinen Favoriten. Ein schöner weißer Strand OHNE STEINE an dem man gut erholen kann. An manchen Stellen überfüllt mit zu vielen Longtail Booten, aber erst gegen Abend. Vom Mountain Resort habt ihr einen Ausblick direkt über den Sunrise Beach bis hin zu der Nachbarinsel Koh Andang.

Sunset Beach – Bayview Resort

Den schönsten Sonnenuntergang gibt es am Sunset Beach zu beobachten. Außerdem befand sich dort auch gleich unser “Resort”. Kleine Bungalows direkt am Strand mit einer Sicht aufs Meer. Preis pro Bungalow lag zu der Zeit (September) bei etwa 1800 Baht.

Pattaya Beach

Am Pattaya Beach gibt es sehr viele Luxushotels. Trotzdem bin ich froh darüber, dass unser Bungalow auf der anderen Seite der Insel lag. Denn es gibt nichts schlimmeres als ein Dutzend Boote, die am Strand anlegen und die Sicht versperren.

Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten

Insel Hopping, Schnorcheln, Tauchkurse und und … auf Koh Lipe wird euch definitiv nicht langweilig. Es gibt außerdem einen Tempel und mehrere Viewpoints, die ihr besichtigen könnt. Ich persönlich hätte so gerne an einem Batik Kurs mitgemacht. Hab es dann aber auch zeitlichen Gründen nicht geschafft.

 

 

 

FACEBOOK // BLOGLOVIN // INSTAGRAM // PINTEREST

 

no comment

writer

thefashionanarchy is a personal style and fashion blog created by Munich based blogger Dianna Buenger. She published her first blog in May of 2014. After two years she has decided to relaunch her personal blog as "the fashion anarchy". You may be asking what is this about? The Fashion Anarchy is making a statement about a bold new era in fashion. The only rule is there are no rules and it's all about what brings out the best in the individual. Allowing a mixture of high-end, low-end, classic labels and up and coming styles all together.

Leave a Reply