LIFESTYLE,

Studium, Blog Arbeit und Kind – Update

Studium, Blog, Arbeit und Kind

Wie läuft das Studium? Macht es mir noch Spaß? Sind die Klausuren sehr schwer? Studium, Blog, Arbeit und Kind? Wie soll das gehen? Da ich diese Fragen wirklich häufig gestellt bekomme, gibt es heute ein kleinen Rückblick der ersten 2 Semester. Mein erster Beitrag zum Thema Kommunikationswissenschaft studieren inkl. all den Infos zum Studium selbst findet ihr HIER.

Der Alltag:

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass dieses Studium genau die richtige Entscheidung war. Die Vollzeit Stelle im Krankenhaus hat mir in den letzten Jahren nicht nur physisch sondern auch psychisch sehr zugesetzt. Mir fehlten es an Motivation und Freude am Beruf. Die Pause hat mir wirklich gut getan. Inzwischen arbeite ich nur noch ein bis zweimal wöchentlich und bin einfach nur glücklich. Nach all der Zeit empfinde ich auch so etwas wie Spaß und Motivation.
Nichtsdestotrotz ist das Studium, Kind, Blog Gesamtpaket auch sehr stressig und anstrengend. Klausuren und Hausarbeiten schreiben sich nicht von selbst und sollten auch keineswegs unterschätzt werden. Natürlich ist mein Studenten Alltag nicht mit dem meiner Kommilitonen zu vergleichen. Ein Kind ist schließlich ein Vollzeit Job und bedarf stets an Verantwortung und Organisation. Als allein erziehende Mutter ist der Alltag oft eine kleine Herausforderung. Einige Seminare sind zeitlich so blöde gelegt, dass Noah von einer Freundin oder einem Babysitter abgeholt werden muss. Gelernt wird grundsätzlich nur Abends oder am Wochenende. Manchmal schon sehr stressig, wenn man bedenkt, dass ich in der Zeit noch Blog und Klinik unter einen Hut bekommen muss. Deswegen versuche ich immer meine Beiträge länger zu planen und dementsprechend vorzuarbeiten. Gelingt es mir mal nicht, geht die Welt auch nicht runter. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass es wichtig ist sich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen.

Das Studium:

Dazu sollte ich auch erwähnen, dass ich nicht zu den Streber Studenten gehöre. Im ersten Semester habe ich natürlich fleißig alle Vorlesungen besucht. Damals habe ich mir noch total viel Stress gemacht und hatte immer ein schlechtes Gewissen wenn ich nicht Vorort war. Heute hingegen besuche ich fast ausschließlich die Pflichtveranstaltungen und Seminare. Da ich während den Vorlesungen mich überhaupt nicht konzentrieren kann, machte es wenig Sinn für mich die Veranstaltungen zu besuchen. Neben 400 weiteren Studenten die Konzentration zu behalten ist zumindest für mich absolut unmöglich. Da lese ich mir lieber in Ruhe die PowerPoint Präsentationen bzw. Skripte zuhause oder in einem Cafe durch.Sind die Klausuren schwer? Nein, sind sie nicht. In Kommunikationswissenschaft bestehen die Prüfungen hauptsächlich aus Multiple Choice Fragestellungen. In meinem Nebenfach Soziologie sind die Fragestellung zwar offen, aber trotzdem noch einfach zu beantworten. Wer neben KW ein entspanntes Nebenfach studieren möchte trifft mit Soziologie eine gute Entscheidung. Soziologie ist nicht zulassungsbeschränkt und wirklich easy. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, im nächsten Semester ein anderes NF zu wählen. Momentan schwanke ich noch zwischen Wirtschaftswissenschaft und Psychologie. Welches es letztendlich sein wird, erfahrt ihr in meinem nächsten Rückblick. 😉

 

 

photos: franzi

05 comments

writer

thefashionanarchy is a personal style and fashion blog created by Munich based blogger Dianna Buenger. She published her first blog in May of 2014. After two years she has decided to relaunch her personal blog as "the fashion anarchy". You may be asking what is this about? Thefashionanarchy is making a statement about a bold new era in fashion. The only rule is there are no rules and it's all about what brings out the best in the individual. Allowing a mixture of high-end, low-end, classic labels and up and coming styles all together.

5 Comments

Lisa

Ein wirklich toller Beitrag. Und ich stelle mir das wirklich sehr schwierig vor alles unter einen Hut zu bekommen.
Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag.
Liebe Grüße Lisa <3
http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

Antworten

Tanja

Wow, Hut ab! Toller Beitrag!
Happy Week.#
Tanja
http://www.tbfashionvictim.com

Antworten

Sabine

Schöner Blog!!! Sehr stylisch! Viel Erfolg weiterhin! Wenn du magst, schau doch mal auf fairshionista.de vorbei. Bin auch aus München und will mit Stil die Welt verändern!
Finde es sehr mutig, dass du aus dem Krankenhausalltag aussteigst und deinen Weg gehst. Ich mache das ab August 2017 auch und bin manchmal ziemlich von meinen Zulunftsängsten geplagt.

Antworten

Janine

Liebe Dianna, wow ich bewundere Leute, die soviel unter einen Hut kriegen!
Ich kann nachvollziehen, wenn Du davon sprichst, dass die Arbeitsstelle Dir nicht gut getan hat, genau das habe ich anfangs Jahr auch durchgemacht. Nun widme ich mich ebenfalls wieder meinem Studium, in zwei Wochen stehen die grossen Prüfungen vor der Tür!!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und freue mich, bald wieder von Dir zu lesen 🙂
Liebste Grüsse
Janine von https://www.yourstellacadente.com/

Antworten

STRYLINKS #121 - stryleTZ

[…] gerne Tausendsassa und halse mir alle möglichen Projekte nebenbei auf. Deswegen habe ich mich im Beitrag von The Fashion Anarchy auch direkt […]

Antworten

Leave a Reply to Tanja Antworten abbrechen

Archive

Instagram